Thermen in Deutschland

- Baden-Württemberg

- Thermen Bayern

- Alpamare Bad Tölz

- Aqacur Bad Kötzting

- Europa Therme

- Johannesbad Bad Füssing

- Kaisertherme Bad Abbach

- Königstherme Königsbrunn

- Limes Therme Bad Gögging

- Monte Mare Schliersee

- Monte Mare Tegernsee

- Rupertustherme

- Sibyllenbad

- Therme 1 Bad Füssing

- Therme Bad Aibling

- Therme Bad Birnbach

- Therme Bad Endorf

- Therme Bad Griesbach

- Therme Erding

- Thermenwelt Weiden

- Titania Therme

- Vita Alpina

- Watzmann Therme

- Wonnemar Ingolstadt

- Wonnemar Ulm

Allgäu

- Aquaria Oberstaufen

- Therme Bad Wörishofen

- Naturtherme Bedernau

- Therme Oberstdorf

- Therme Schwangau

- Wonnemar Sonthofen

Franken

- Altmühltherme

- CabrioSol Pegnitz

- Frankentherme

- Fürthermare

- Hof Sauna

- KissSalis

- Lohengrin Therme

- Palm Beach Stein

- Sinnflut Bad Brückenau

- Therme Bad Rodach

- Therme Bad Staffelstein

- Therme Bad Steben

- Therme Bad Windsheim

- Therme Fichtelberg

- Therme Hersbruck

- Therme Obernsees

- Therme Weißenstadt

- Wonnemar Marktheidenfeld

- Berlin

- Brandenburg

- Hamburg

- Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Niedersachsen

- Thermen NRW

- Thermen Rheinland-Pfalz

- Thermen Saarland

- Thermen Sachsen

- Thermen Sachsen-Anhalt

- Schleswig-Holstein

- Thermen Thüringen

Freibad

Wissenswertes

- Allgemeine Thermeninfos

- Erfahrungsberichte

- Heilwirkung

- Thermenurlaub

Service

- Impressum & Kontakt

- Thermen Verzeichnis

Fackelmann Therme Hersbruck; Thermalbad Hersbruck (ehemals Frankenalbtherme)

Fackelmann Therme Hersbruck: Junges Thermalbad mit Esprit

Erst 2005 feierte die Frankenalb Therme ihre große Eröffnungsparty und wurde 2010 in Fackelmann Therme umbenannt. Gespeist aus der 717 Meter tiefen Mineral-Thermalquelle, zeichnet sich das Heilwasser von Hersbruck durch seinen hohen Gehalt an Natrium, Magnesium und Calcium aus. Damit wird das Heilwasser insbesondere zur Osteoporose-Prophylaxe und Nachbehandlung von Gelenkoperationen sowie bei Haut- und Atemerkrankungen genutzt.

Neben dem eigentlichen Thermalbad hält die Fackelmann Therme auch ein Saunaparadies mit weitläufigem Gartenbereich sowie ein Erlebnisbad mit einem Freibadareal direkt an der Pegnitz bereit.

Das Erlebnisbad
Unter den mächtigen Holzkuppeln erstrecken sich im Erlebnisbereich der Fackelmann Therme vier Wasserlandschaften, die als 25-Meter-Sportpool, als 90 Zentimeter tiefes Lehrschwimmbecken sowie als Aktions- und Kinderplantschbereich zum ausgiebigen Baden einladen.

Ausgestattet mit einem Strömungskanal, Whirl-Sitzen und Massagedüsen lässt es sich hier wunderbar entspannen. Turbulenter geht es hingegen auf der mehr als 80 Meter langen Wasserrutsche zu, während im Wasserkindergarten kleine Wasserläufe, die Regenbogenrutsche sowie so manches spritzende Wassertier zu entdecken sind.

Open-Air-Badelandschaft in den Pegnitzauen
Das Freibad erstreckt sich inmitten der Pegnitz-Flussauen und lädt zwischen Mai und September zum ausgedehnten Plantschen unter der mittelfränkischen Sonne ein. Als Highlight des Freibadareals durchfließt der mäandernde Fluss die weitläufige Liegewiese, sodass hier auch am Pegnitzstrand wunderbar geplanscht werden kann. Kleine Badegäste erfreuen sich aber auch am großen Outdoor-Kinderbecken, während Wassersportler das erfrischende Nass im 50-Meteer-Sportbecken bevorzugen und Erholungssuchende die lauschigen Ecken des Nichtschwimmerbeckens aufsuchen. Denn gleich nebenan endet die rasante Fahrt auf der 54 Meter langen Open-Air-Rutsche.

Tipp Kurzurlaub: Wie wäre es mit einem Kurzurlaub in einem Center Parc Ferienpark, mit subtropischem Badeparadies, mit Wasserrutschen, Wellenbecken, Kinderbecken u.v.m.? Hier gibt es weitere Infos zu solchen Ferienparks.

Fackelmann Therme

Fackelmann Therme

Die thermale Badeoase
Nicht nur im Außenbereich könnens ich die Gäste der Fackelmann Therme von der mittelfränkischen Sonne bräunen lassen, sondern auch im Innenbereich. Denn während das große Außenbecken mit direkter Sonnenwärme verwöhnt, sorgt im inneren Badebereich das UV-durchlässige Foliendach für eine sanfte Bräune. Bei rund 35°C Wassertemperatur lässt es sich hier zum Beispiel in der Strandzone gemütlich plantschen, auf den Sprudelliegen ein angenehmes Hautprickeln genießen und in der verwunschenen Grotte bei sanfter Musik und beruhigendem Lichtspiel Tiefenentspannen. Nebenan lockt zudem das Textil-Dampfbad mit rund 50°C Temperatur und einer Luftfeuchtigkeit von 100%.

Das Saunaparadies
Mit insgesamt sechs Erlebnissaunen hält das Saunaparadies einen bunten Strauß an Wärmeoasen für den regenerativen Saunatag in Mittelfranken bereit. Neben der Finnischen Löyly-Sauna, der Fränkischen Kräutersauna und dem Bio-Sanarium locken daher im Saunagarten die gemütliche Kelo-Blockhaus- sowie die urige Erdsauna.

Als außergewöhnlich idyllische Schwitzhütte präsentiert sich zudem die Bach-Sauna, die von einem Bachlauf unter einem Glasboden durchflossen wird. Beheizte Gehwege, ein Swimmingpool, ein Open-Air- und ein Innen-Tauchbecken, Erlebnisduschen sowie ein Kaminzimmer runden das Wohlfühlangebot im Saunaparadies der Fackelmann-Therme gelungen ab.

 

Adresse:

Fackelmann Therme

Badstr. 16

91217 Hersbruck

Tel: 09151 / 8393-0

www.fackelmanntherme.de

Abendstimmung

Thermenbecken außen

Saunagarten

 

Bilder / Fotos Copyright © Fackelmann Therme Hersbruck