Thermen in Deutschland

- Baden-Württemberg

- Bayern

- Berlin

- Brandenburg

- Therme Hamburg

- Bartholomäus Therme

- Holthusenbad Hamburg

- MidSommerland

- Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Thermen Niedersachsen

- Eiswiese Göttingen

- Carpesol

- Friesentherme Emden

- Friesland Therme

- Hufeland Therme

- Ith Sole Therme

- Kirchberg Therme

- Kristalltherme Altenau

- Kristalltherme Seelze

- Moor Therme

- Nordseetherme Bensersiel

- Salü Therme Lüneburg

- Solebad Bad Salzdetfurth

- Soltau Therme

- Therme Bad Bentheim

- Therme Bad Bevensen

- Therme Bad Nenndorf

- Varus Therme

- NRW

- Rheinland-Pfalz

- Saarland

- Sachsen

- Sachsen-Anhalt

- Schleswig-Holstein

- Dünen Therme

- Fördeland Therme

- Holstein Therme

- Ostseetherme Scharbeutz

- Therme Kaltenkirchen

- Thüringen

Wissenswertes

- Allgemeine Thermeninfos

- Erfahrungsberichte

- Heilwirkung

- Thermenurlaub

Service

- Impressum & Kontakt

- Thermen Verzeichnis

Therme Bad Nenndorf: Landgrafentherme; Thermalbad

Rund 15 Kilometer vom Steinhuder Meer entfernt, bildet die Kurgemeinde Bad Nenndorf zwar schon seit 1546 einen Anziehungspunkt für Erholungssuchende. Doch erst unter der Ägide des Landgrafen Wilhelm IX. von Hessen-Kassel wurden die Heil bringenden Schwefelquellen von Nenndorf ab 1787 mit Badeeinrichtungen und Kurpark professionell für den Gesundheitsbetrieb erschlossen. Seither gilt Bad Nenndorf insbesondere zur Rehabilitation bei Rheuma-, Gicht- und Hautbeschwerden als eine der ersten Adressen in Norddeutschland.

Unter anderem spiegelt sich diese Beliebtheit in den zahlreichen Villen und Landhäusern wider, die hier ab dem 19. Jahrhundert errichtet wurden. Als eine der stärksten Thermal-Schwefel-Sole-Quellen Europas speist das Nenndorfer Heilwasser seit 1972 die Becken der Landgrafentherme. Aufgrund der hohen Schwefel-Sole-Konzentration von 17 % Sole und 2mg/l Schwefel muss dafür das Wasser jedoch stark verdünnt werden.

Thermale Badelandschaft

Im Laufe der Jahre wurde die Therme Bad Nenndorf immer wieder erweitert und modernisiert, sodass Gäste hier heute eine weitläufige Badelandschaft vorfinden, deren Herz das 2010 eröffnete, hochmoderne Außenbecken bildet.

Hier lässt es sich das ganz Jahr hindurch unter Schwanenhälsen, an Massagedüsen, auf Bodensprudlern, Whirlliegen und Sprudelbänken das heilsame Nass in vollen Zügen genießen. Mit einer Wassertemperatur von 33 °C ist das große Außenbecken auch im Winter ein Ort der wohligen Behaglichkeit.

Wer keine kalten Ohren während des Badens mag, der sucht einfach das große Innenbecken auf. Hier sorgen ebenfalls verschiedene Wasserattraktionen für viel Abwechslung im 33 °C warmen Sole-Schwefel-Wasser. Ein Thermenrestaurant mit Außenterrasse sowie unterschiedliche Ruhezonen runden das Badevergnügen ganzheitlich ab.

Moorhaus der Therme Bad Nenndorf

Ausgezeichnet mit 5 Wellness-Stars bildet das gerne auch als „Moorhaus“ bezeichnete Moor-Heilzentrum der Therme Bad Nenndorf den eigentlichen Wellnessbereich des Kurbades. In vier Räumen werden hier vorwiegend Moorvollbäder, Schwebe-Moor-Liegen, kosmetische Moorpackungen sowie Fußpflegeprogramme angeboten. Daneben sorgen Wohlfühl- und Gesundheitsmassagen für ein gelungenes Verwöhnprogramm für Körper und Geist.

Der Rohstoff für die Mooranwendungen stammt übrigens aus einem Naturmoor am Steinhuder Meer. Als besonders sinnliches Vergnügen eröffnen zudem der Hamam und das Rhassoul-Bad wohltuende Wellnessangebote. Wer es lieber ruhiger mag, der besucht die thermeneigene Meersalzgrotte.

Saunalandschaft der Therme Bad Nenndorf

Als Oase der Ruhe und Erholung verspricht die Saunalandschaft der Landgrafentherme wohltuende Schwitzstunden. Dafür stehen Saunagästen insgesamt 6 unterschiedliche Warmluftbäder sowie eine bunte Vielfalt an Verwöhnangeboten zur Verfügung. Mit rund 48 °C Raumtemperatur bildet das Dampfbad nicht nur den wohltuenden Auftakt im Saunaparadies der Landgrafentherme, sondern fördert dank der ätherischen Öle auch die Durchblutung.

Als Herz des Saunabereichs gelten die drei Finnsaunen, deren Temperaturen zwischen 80 °C und 95 °C liegen und die als Aufgusssaunen manch wohltuendes Saunaritual bereithalten. Ausgestattet mit arktischem Keloholz überzeugt aber auch die Galerie Sauna, wo bei 75 °C Birkenreissig-Aufgüsse für sibirisches Schwitzvergnügen sorgen. Ein Bionarium mit Lichttherapie bringt bei rund 50 °C Körper und Geist anschließend sanft zur Ruhe.

 

Adresse:

Landgrafentherme Bad Nenndorf

Kurhausstraße 2

31542 Bad Nenndorf

Tel. 05723/702-621

www.landgrafentherme.de