Thermen in Deutschland

- Thermen Baden-Württemberg

- Adelindis Therme

- Albthermen Bad Urach

- Albtherme Waldbronn

- Aqualon Bad Säckingen

- Aquatoll Neckarsulm

- Badeparadies Schwarzwald

- Badewelt Sinsheim

- Balinea Thermen

- Barbarossa Therme

- Bodensee Therme Konstanz

- Bodensee Therme Überlingen

- Caracalla Therme

- Cassiopeia Therme

- DAS LEUZE Stuttgart

- Eugen Keidel Bad Freiburg

- Friedrichsbad

- Jordanbad Biberach

- Katzenbuckel Therme

- Limes Thermen Aalen

- Meersburg Therme

- Mineralbad Berg

- MineralBad Cannstatt

- Mineraltherme Böblingen

- Miramar Weinheim

- Palais Thermal

- Panorama Therme Beuren

- Paracelsus Therme

- Radon Revital Bad

- Rappsodie Bad Rappenau

- Rotherma Gaggenau

- Schwaben Therme

- Siebentäler Therme

- Solebad Schwäbisch Hall

- Solemar

- Solymar Bad Mergentheim

- Thermarium Bad Schönborn

- Therme Bad Saulgau

- Therme Bad Waldsee

- Vierordtbad Karlsruhe

- Vinzenz Therme

- Vita Classica Bad Krozingen

- Vitaltherme Bad Wildbad

- Vitalium Bad Wurzach

- Wonnemar Backnang

- Thermen Bayern

- Thermen Berlin

- Thermen Brandenburg

- Thermen Hamburg

- Thermen Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Thermen Niedersachsen

- Thermen NRW

- Thermen Rheinland-Pfalz

- Thermen Saarland

- Thermen Sachsen

- Thermen Sachsen-Anhalt

- Schleswig-Holstein

- Thermen Thüringen

Wissenswertes

- Allgemeine Thermeninfos

- Erfahrungsberichte

- Heilwirkung

- Thermenurlaub

Service

- Impressum & Kontakt

- Thermen Verzeichnis

Friedrichsbad Baden-Baden: Therme, Thermalbad

Friedrichsbad Baden-Baden: Schritt für Schritt Erholung tanken

Als eines der prächtigsten Thermalbäder Europas ist das Friedrichsbad in Baden-Baden weit bis über die Landesgrenzen bekannt. Unter imposanten Glaskuppeln, auf beheizten Marmorbänken und in dampfenden Säulengängen lässt es sich hier schon seit 1877 wunderbar entspannte Badestunden genießen.

Etwas unterhalb der Ruinen eines Römerbades errichtet, erstrahlt das Friedrichsbad im verspielten Stil der Neorenaissance und wird von der 67,5°C heißen Natriumchlorid-Thermalquelle Friedrichstollen gespeist. Das Besondere am Friedrichsbad ist jedoch nicht nur seine prunkvolle historische Innenarchitektur, sondern auch die 17 Wellness-Stationen, welche den Badegast nach balneologischen Richtlinien Schritt für Schritt zur Tiefenentspannung führen.

Station 1 bis 8: Wohlfühlen bei steigender Körpertemperatur
Ganz im Zeichen der Stärkung des Immunsystems stehen die ersten acht Stationen des Friedrichsbades. Dabei beginnt das Wellnessprogramm mit einer wohltuenden Regenwalddusche, auf welche die sogenannte `Entschleunigungs-Viertelstunde´ im 54°C warmen Luftbad folgt.

Nachdem der Geist sich langsam vom Alltagsstress losgelöst hat, beginnt sich mit Stufe 3 und 4 auch der Körper im 68°C messenden Heißluftbad und unter der Heißdusche langsam zu entspannen.

Zur Förderung der Durchblutung genießen Thermalgäste anschließend eine wohltuende Seifenbürstenmassage, bevor mit den Stationen 6 bis 8 schließlich der Aufenthalt in den beiden bis zu 48°C warmen und wasserdampfreichen Thermal-Dampfbädern empfohlen wird. Derart aufgewärmt locken anschließend die unterschiedlichen Thermalbadebecken zur angenehmen Abkühlphase in prächtiger Kulisse.

Station 9 bis 17: `Cool-Down´ von Körper und Geist
Die Temperaturveränderungen sowie der Wechsel vom Heißluft- zum thermalen Wasserbad stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern bringt auch den Kreislauf in Schwung. So beginnt die langsame `Cool-Down-Phase´ im Friedrichsbad mit dem 36°C heißen Thermal-Vollbad. Daran schließt sich das zwei Grad kältere Thermal-Sprudelbad an, welches schließlich vom 28°C warmen Bewegungsbad unter der großen Glaskuppel des Friedrichsbades abgelöst wird. Nach einer Entspannungsdusche trauen sich die Mutigen unter den Thermalbadegästen in das nur 18°C messende Kaltwasser-Tauchbecken.

Schnelle Aufwärmung versprechen an Wellness-Station 14 warme Tücher, in die sich die Badegäste einwickeln. Als besonderes Highlight wartet kurz darauf die Creme-Massage. Mit einer speziell auf den Mineralgehalt des Thermalwassers im Friedrichsbad abgestimmten Beauty-Creme werden der Haut wichtige Feuchtigkeits- und Nährstoffe wieder zugeführt. Als krönender Abschluss lädt schließlich der im römischen Stil prachtvoll gestaltete Ruheraum sowie der benachbarte lichtdurchflutete Leseraum zur Entspannung nach dem Wellness-Thermalbad ein.

Für exklusiven Thermalgenuss: Spezielle Spa-Angebote im Friedrichsbad
Einfach die Seele baumeln lassen und dabei nicht nur das historische Ambiente des Friedrichsbades in Baden-Baden genießen, sondern auch einen privaten Spa-Bereich ganz für sich alleine. Das `Day-Spa´-Angebot beinhaltet zudem Körperpeeling, Fußreflexzonenmassage, Softpacks sowie das Entspannungsbad im Privatpool.

In der 'Oase der Sinne´ entführen hingegen Seifenbürstenmassage und Kräuterpackungen in fernöstliche Gefilde, während das `Black Forest Vitalpackage´ mit Tannenöl und Tannen-Fango Tiefenerholung spendet und im `Kaiserbad´ bei sprudelndem Quellwasser in der historischen Marmorwanne Piccolo genossen werden kann.

 

Adresse:

Friedrichsbad

Römerplatz 1

76531 Baden-Baden

Tel. 07221/2759-20

www.friedrichsbad.eu