Thermen in Deutschland

- Thermen Baden-Württemberg

- Adelindis Therme

- Albthermen Bad Urach

- Albtherme Waldbronn

- Aqualon Bad Säckingen

- Aquatoll Neckarsulm

- Badeparadies Schwarzwald

- Badewelt Sinsheim

- Balinea Thermen

- Barbarossa Therme

- Bodensee Therme Konstanz

- Bodensee Therme Überlingen

- Caracalla Therme

- Cassiopeia Therme

- DAS LEUZE Stuttgart

- Eugen Keidel Bad Freiburg

- Friedrichsbad

- Jordanbad Biberach

- Katzenbuckel Therme

- Limes Thermen Aalen

- Meersburg Therme

- Mineralbad Berg

- MineralBad Cannstatt

- Mineraltherme Böblingen

- Miramar Weinheim

- Palais Thermal

- Panorama Therme Beuren

- Paracelsus Therme

- Radon Revital Bad

- Rappsodie Bad Rappenau

- Rotherma Gaggenau

- Schwaben Therme

- Siebentäler Therme

- Solebad Schwäbisch Hall

- Solemar

- Solymar Bad Mergentheim

- Thermarium Bad Schönborn

- Therme Bad Saulgau

- Therme Bad Waldsee

- Vierordtbad Karlsruhe

- Vinzenz Therme

- Vita Classica Bad Krozingen

- Vitaltherme Bad Wildbad

- Vitalium Bad Wurzach

- Wonnemar Backnang

- Thermen Bayern

- Thermen Berlin

- Thermen Brandenburg

- Thermen Hamburg

- Thermen Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Thermen Niedersachsen

- Thermen NRW

- Thermen Rheinland-Pfalz

- Thermen Saarland

- Thermen Sachsen

- Thermen Sachsen-Anhalt

- Schleswig-Holstein

- Thermen Thüringen

Wissenswertes

- Allgemeine Thermeninfos

- Erfahrungsberichte

- Heilwirkung

- Thermenurlaub

Service

- Impressum & Kontakt

- Thermen Verzeichnis
 

Caracalla Therme Baden-Baden, Therme Baden-Baden

Als „Das Bad von Welt“ bezeichnet sich die stilvolle Thermalbadelandschaft im Herzen der Kurstadt Baden-Baden und tatsächlich sind die Heilquellen des Florentinerbergs schon seit Jahrhunderten ein Treffpunkt von Leuten aus aller Welt: So entspannten sich schon die Römer an den 12 Thermalquellen von Aqua Aureliae (Baden-Baden) und hinterließen imposante Badruinen, die heute zu einer Besichtigung einladen.

Im 19. Jahrhundert fand vor allem der russische Adel in das kleine Schwarzwaldstädtchen zur Kur. Heute ist Baden-Baden ein weltweit bekannter Kurort, der mit einer hochmodernen Badelandschaft und einem außergewöhnlichen Wohlfühlkonzept mit insgesamt vier Bereichen begeistert.

Baden (-Baden) in Reinform

Wo ist baden schöner als in einer Stadt, die das Baden zum Stadtnamen erhoben hat? Gepflegte Badetradition wird in der stilvollen Caracalla Therme großgeschrieben, denn hier tauchen Erholungssuchende in eine 900 Quadratmeter große Badelandschaft ein, die mit Temperaturen von bis zu 38 °C und zahlreichen Attraktionen aufwartet.

Als Herzstück der Therme gilt der große Innenpool, der sich unter einer riesigen Kuppel erstreckt und mit Therapieinsel, Felsengrotte und Massageangeboten viel Abwechslung verspricht

Im Thermengarten eröffnen hingegen die beiden Außenbecken vielfältige Entspannungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel das sanfte Dahintreiben im Strömungskanal, ein Bad in den beiden belebenden Whirlkreiseln oder eine Rückenmassage unterm Wasserpilz. Eine Sonnenwiese, die Liegeterrasse sowie mehrere Ruhedecks im Innenbereich locken anschließend zum Nickerchen.

Saunalandschaft mit Wow!-Effekt

Wie im alten Rom dürfen sich die Gäste der Caracalla-Saunaoase fühlen, denn hier wandeln sie über feinste Mosaikböden, ruhen unter goldenen Rundsäulen und erholen sich in mediterranem Ambiente. Über mehrere Etagen erstreckt sich die Saunalandschaft und bietet mit neun verschiedenen Themen-Heißluftbädern ein facettenreiches Schwitzangebot. Von der gemütlichen Feuersauna über die urige Waldsauna bis hin zum multimedialen Spectaculum, die Caracalla-Sauna überzeugt mit Stil und Vielfalt. Dazwischen entführen der grüne Raum und der Blue Space Sinnesraum in entspannende Sinneswelten.

Wellnesslounge mit Luxusbad

Im Caracalla-Wellnessbereich dürfen sich Erholungssuchende bei klassischen und Wellnessmassagen richtig entspannen. Bei Shiatsu, TuiNa, LomiLomi und Huna Mana werden Körper und Geist harmonisisert. Der anschließende Besuch im Luxusbad sowie verschiedene Beauty- und Wellnessbehandlungen runden das Wohlfühlkonzept der Caracalla-Wellnessinsel gelungen ab.

Kinderparadies für kleine Thermengäste

Da der Thermalbadebereich für Kinder bis 7 Jahre nicht zugänglich ist, bietet die Caracalla-Therme einen eigenen Kinderspielbereich, in welchem der Nachwuchs ab einem Alter von 18 Monaten von ausgebildeten Fachkräften betreut wird. Während die Eltern die Zeit zu zweit oder auch alleine in Therme, Sauna und Wellnessbereich genießen, toben sich die Kinder im Spielparadies sicher aus. Anschließend lädt das Thermenrestaurant mit seiner gesunden Vitalküche die ganze Familie zum genussvollen Besuch ein.

 

Adresse:

Caracalla Therme

Römerplatz 1

76530 Baden-Baden

Tel.: 07221/2759-40

www.caracalla.de