Thermen in Deutschland

- Baden-Württemberg

- Bayern

- Berlin

- Brandenburg

- Hamburg

- Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Niedersachsen

- Nordrhein-Westfalen

- Rheinland-Pfalz

- Saarland

- Thermen Sachsen

- Körse Therme Kirschau

- Sachsen Therme Leipzig

- Silbertherme Warmbad

- Therme Bad Elster

- Toskana Therme Bad Schandau

- Thermen Sachsen-Anhalt

- Bodetal Therme Thale

- Calciumsolebad Bad Suderode

- Solebad Schönebeck

- Schleswig-Holstein

- Thermen Thüringen

- Avenida Therme

- Badehaus Masserberg

- H2Oberhof

- Keltenbad Bad Salzungen

- Therme Bad Colberg

- Therme Bad Frankenhausen

- Therme Bad Klosterlausnitz

- Toskana Therme Bad Sulza

- Vitalpark Heiligenstadt

Wissenswertes

- Allgemeine Thermeninfos

- Erfahrungsberichte

- Heilwirkung

- Thermenurlaub

Service

- Impressum & Kontakt

- Thermen Verzeichnis

Solebad Schönebeck, Solepark Schönebeck Bad Salzelmen

Solebad Schönebeck/Solepark Bad Salzelmen: Traditionsreiches Elbetal-Soleheilbad

Als Stadtteil der Elbgemeinde Schönebeck blickt Bad Salzelmen auf eine mehr als 800-jährige Geschichte der Salzgewinnung zurück. Während im 12. Jahrhundert das Salz von Bad Salzelmen lediglich für den Handel gefördert wurde, begann die Gemeinde im 18. Jahrhundert schließlich auch damit, die Heilwirkung der Elbsole für den Kurbetrieb zu erschließen.

Der Errichtung des 32 Meter hohen Soleturms im Jahr 1776 folgte 1777 die Fertigstellung des mit 1.837 Metern Länge größten deutschen Gradierwerkes und schließlich 1802 der Bau des ersten Soleheilbades in Deutschland in Bad Salzelmen.

Damit tauchen Wellness- und Kururlauber heute im Solepark von Bad Salzelmen nicht nur in die wohlige Wärme des Solebades ein, sondern auch in ein Stück deutsche Kurgeschichte.

Während der Solepark mit dem Großen Kurhaus, Schausiedehaus, Soleturm, Roten Haus, Gradierwerk und den Solequellen zum kurhistorischen Spaziergang einlädt, lockt das Solebad Bad Salzelmen mit seiner vielfältigen Badelandschaft und dem weitläufigen Saunaparadies zum ausgedehnten Wellnessurlaub in Sachsen-Anhalt.

Die Badewelt des Solebad Schönebeck – Anspruchsvoll in Stil und Angebot
Mit seinen bodentiefen Glasfronten, den sanft geschwungenen Solebecken sowie den kunstvoll verlegten Mosaiken versprüht das 1999 neu eröffnete Solebad in Bad Salzelmen stilvolle Eleganz. Ebenso anspruchsvoll, wie die Bäderarchitektur, ist auch das Angebot an unterschiedlichen Badeerlebnissen im Bad Salzelmer Solebad. Denn neben dem großen Erlebnisbecken, das mit 32°C Wassertemperatur und einem Salzgehalt von 3,5% überzeugt, fasziniert hier das verspielte Kaskadenbecken sowie das mit 36°C warmen Salzwasser verwöhnende Heiß-, Whirl- und Kinderbecken.

Für sinnliche Abwechslung während des erholsamen Badetages im Solequell Bad Salzelmen sorgt zudem die sanfte Lichttherapie im Licht-Ruheraum sowie das lauschige Dampfbad. Im Außenbereich des Solebades erwartet Badegäste hingegen der 32°C warme Sole-Pool mit seinen gemütlichen Whirlkreiseln.

Saunaparadies im Solequell Bad Salzelmen
In der traditionellen Saunalandschaft des Solebad Schönebeck-Bad Salzelmen erleben Saunaliebhaber unter der Schwarzdomkuppel nicht nur das erfrischende Soledampfbad und die Finnische Sauna, sondern mit dem Warmbadebecken, dem kühlen Tauchbecken, den Erlebnisduschen sowie den Kneipp-Fußbädern auch eine hervorragend ausgestattete klassische Saunawelt.

Im angeschlossenen Sauna-Neubau sorgen hingegen innovative Wohlfühlwelten für Begeisterung unter den Saunagästen des Solequells. Hier werden im Steinbad Mineralsteine erhitzt und anschließend in den kalten Wasserbottich getaucht, um die Mineralstoffe des Gesteins zur Inhalation freizusetzen.

Im benachbarten Brechelbad regen hingegen langsam ansteigende Temperaturen, Kräuterdämpfe sowie die Tannennadeln auf dem Fußboden die Durchblutung an und sorgen gleichzeitig auch für tiefes Durchatmen und schonendes Saunieren. Der Kraxenofen bietet zudem als alpines Sitz-Heubad ein ganz besonderes Wärmeerlebnis für den gestressten Rücken- und Lendenwirbelbereich.

Als erfrischende Abkühlung überraschen anschließend die Schneefalldusche sowie der Eisbrunnen, während der stilvoll eingerichtete Ruheraum mit Blick auf das historische Gradierwerk und den Kurpark beste Erholung verspricht. Die Blockbohlensauna, der Badepool sowie die versteckten Liegezonen im Saunagarten runden als Open-Air-Wohlfühlangebote das Saunavergnügen im Saunaparadies des Solequells Bad Salzelmen gekonnt ab.

 

Adresse:

Solebad Schönebeck

Badepark 1

39218 Schönebeck

Telefon: 03928/70550

www.solepark.de