Thermen in Deutschland

- Baden-Württemberg

- Bayern

- Berlin

- Brandenburg

- Hamburg

- Mecklenburg-Vorpommern

- Niedersachsen

- Thermen NRW

- Activarium Gelsenkirchen

- Aqualand Köln

- Aqua Magis

- Asia Therme

- Badewelt Euskirchen

- Bali Therme

- Bergische Sonne

- Carolus Thermen

- Claudius Therme

- Driburg Therme

- Eifel Therme Zikkurat

- Embricana

- Freizeitbad Heveney

- Hellweg-Sole-Thermen

- Maritimo

- Mauritius Therme

- Maximare

- Mediterana

- Medi Therme

- Monte Mare Bedburg

- Monte Mare Kreuzau

- Münster Therme Düsseldorf

- Niederrhein Therme Duisburg

- Parksauna Bergheim

- Roetgen Therme

- Sauerlandtherme

- Saunapark Fasanenhof

- Schwefelbad Steinbeck

- Solbad Vonderort

- Solebad Werne

- Solebad Wischlingen

- Therme Bad Sassendorf

- Therme Lago

- Vitasol Therme

- Westfalen Therme

- Thermen Rheinland-Pfalz

- Thermen Saarland

- Thermen Sachsen

- Thermen Sachsen-Anhalt

- Thermen Schleswig-Holstein

- Thermen Thüringen

Wissenswertes

- Allgemeine Thermeninfos

- Erfahrungsberichte

- Heilwirkung

- Thermenurlaub

Service

- Impressum & Kontakt

- Thermen Verzeichnis

 

Hellweg-Sole-Thermen Bad Westernkotten - Therme / Thermalbad

Das Thermalbad in den Hellweg-Sole-Thermen bietet auf mehr als 700 m² Wasserfläche mehrere Becken die alle mit 3% Sole angereichert wurden. Bei Temperaturen von 32-34° stehen Innen- und Außenbecken, Whirlpools und Sprudelbad zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es u. a. Solarien, Ruhebereiche, eine Vitaminbar, eine Saunalandschaft sowie Beauty & Wellness Angebote.

Erfahrungsbericht: Es war im Juli 2010 als meine Lebensgefährtin gerne in die Sauna wollte! Na gut, ich auch, doch ich wollte mal wieder wo anders hin um eine neue Therme kennen zu lernen. Ich habe dann im Internet nach Thermen geschaut die nicht all zu weit von uns entfernt liegen. Nun gut, 120 Kilometer ging noch und wir an einem Samstagmorgen sehr früh los.

An der "Hellweg-Sole-Therme" angekommen (2 Stunden fahrt) sahen wir das sie sehr schön lag. Außerhalb von Bad Westernkotten und direkt an einem schönen Park gelegen. Als wir hinein und direkt zur Kasse gingen, hatten wir gleich ein Erfolgserlebnis. Der Eintrittspreis p. P. betrug für die Tageskarte mit Sauna nur 9,50€. anstatt 15,90€! Wow, es war ein Aktionstag bzw. Werbetag dort, da im Sommer immer wenig Gäste in die Therme kommen. Und wir waren dabei, wir hatten Glück! Toll.

Bezahlt, haben wir ein Armband bekommen und gingen durch das Drehkreuz nach oben, wo die Umkleidekabinen für die Sauna sind. Unten sind auch Umkleidekabinen, wenn man "nur" in die Therme möchte.

Da wir neu waren und uns erst die Therme anschauen wollten, sind wir durch den Saunabereich wieder runter in die Therme gegangen. Der Saunabereich sah schon viel versprechend aus. Unten in der Therme angekommen gingen wir ohne duschen ins Becken. Es war ja 32°C warm, mit 3% Sole und wenig besucht an dem Samstagmorgen. Das große Becken ist mit einer Massageecke ausgestattet in der man sich Massieren lassen kann. Dann kann man unter einer Brücke, durch eine Schleuse nach draußen schwimmen. Dort sind auch einige Massagedüsen und ein Wasserfall aus mehreren (4) großen Wasserstrahl Düsen.

Ein Pavillon und eine kleine Liegewiese. Im Innenbereich sind noch zwei andere Becken wie ein 34°C Massagebecken und ein 32°C Bewegungsbecken. In dem 34°C warmen Massagebecken gefiel mir der "hauchdünne" Massagestrahl der von oben auf den Kopf, Schulter, Rücken oder der Brust geht. Es war so schön, so dass ich gleich lange und mehrmals darunter stand.

Dann im Innenbereich an der anderen Seite des großen Beckens kann man über die Brücke gehen und man kommt an zwei Whirlpools und ein Kneippbecken (Kaltwasser Fußbad). Weiter in den Solarienbereich und zu den Massageräumen. Die Therme ist nicht besonders groß, aber da es auch nicht voll war, war es sehr schön. 2 oder 3 Stunden waren wir dort bis wir dann zur Sauna gingen.

Auch die Sauna ist nicht sehr groß, aber da es wirklich nicht voll war, hatten wir Glück und konnten bequem alle Aufgüsse mitmachen. Es sind 7-8 Saunen dort unterschiedlicher Temperaturen, ein Tauchbecken sowie ein schönes warmes Abkühlbecken in dem man gerne relaxt. Ruheraum und Innenhofterrasse sind gut. Ach und fast hätte ich das kleine 4X8m große, "warme" Schwimmbecken im Saunabereich vergessen.

Also alles in allem fanden wir die "Hellweg-Sole-Therme" sehr sauber, sehr gut. Auch weil das Wasser mit Sole versetzt ist kann man dort einen schönen Wellnesstag verbringen. Wir haben uns eine Frikadelle und ein Radler bestellt, welches sehr sehr lecker war! mmmh.

Nur für uns, da die Therme über 120 Kilometer entfernt ist und man nicht über die Autobahn, das wäre noch weiter, hinkommt, ist der Besuch eine einmalige Sache gewesen. Obwohl man weiß ja nie!?! Die Hellwig-Sole-Therme" lohnt sich auf jeden fall.

Erfahrungsbericht von Hermann, Juni 2008

 

Adresse:

Hellweg-Sole-Thermen

Weringhauser Straße 17

59597 Bad Westernkotten

Tel. 0 29 43 / 809 161

hellweg-sole-thermen.de